Diese Woche startet der beliebte Streaming-Dienst Netflix in Österreich und Deutschland. Für 7,99€ im Monat hat man Zugriff auf die gesamte Bibliothek. Möchte man über mehrere Geräte parallel schauen, kostet es 8,99€. Dafür kann man dann auch in HD streamen. Für 11,99€ kann man auf 4 Geräten zugleich schauen und das in Ultra-HD. Im ersten Monat sind alle Pläne kostenlos und auch später kann man jederzeit zwischen ihnen wechseln.

Netflix im Browser

Netflix - Google Chrome 2014-09-16 14.43.05
Die schnellste Methode Netflix zu schauen ist im Browser. Dabei wird auf Microsoft Silverlight und HTML5 gesetzt. Das funktioniert erstaunlich gut. Die Website ist schön übersichtlich und wenn man auf einen Film klickt, geht er direkt los. Kurzes Buffern am Anfang, allerdings meist weniger als 5 Sekunden. Die Videos starten alle in Standardauflösung und versuchen auf HD zu wechseln sobald dafür genug vorgeladen wurde. Man kann HD abschalten, aber nicht explizit einschalten. Auch habe ich es bisher nicht geschafft etwas in Super-HD zu schauen, obwohl der 1440p Monitor perfekt dafür wäre.
Microsoft Silverlight 2014-09-16 14.41.58

Netflix Metro App

Screenshot (4)
Sowohl unter Windows 8 als auch Windows RT kann man sich die Netflix App aus dem Microsoft Store holen. Sie fühlt sich geschmeidiger an und funktioniert gerade mit Touch-Geräten großartig. Wo man zuletzt geschaut hat wird übrigens automatisch gespeichert, sodass man mit einem Klick auf jedem Gerät weiterschauen kann. Während man auf der Website eine Kombination aus horizontalen und vertikalen scrollen hat, ist es in der App nur horizontal. Auch fehlt eine Einstellung, um HD an oder auszuschalten. Gefühlt wird in HD gestreamt. Falls man keinen Smart-TV hat, kann man das Tablet auch wunderbar an den Fernseher anschließen, um dann dort zu streamen. Die Bedienung der App ist einfach. Vor allem weil auf alles unwichtige verzichtet wurde. Da man auf dem Touchscreen nicht mit dem Mauszeiger über Bilder fahren kann, um zusätzliche Informationen zu bekommen, benötigt es zweimal Tippen, um ein Video zum starten zu bringen. Außer den Video, wo man auf einem Gerät unterbrochen hat. Die werden mit Play-Button angezeigt und gehen sofort los.
Screenshot (7)
WP_20140916_15_12_03_Raw
(Als Foto, da vom Film selbst in der Netflix App keine Screenshots gemacht werden können.)

Windows Phone App

wp_ss_20140916_0005
Auch für das Windows Phone gibt es eine Netflix App. Die wurde zwar vor wenigen Tagen erst aktualisiert, sieht im Vergleich aber recht altbacken aus. Funktionieren tut sie dennoch gut. Als erstes wird angezeigt, was man zuletzt geschaut hat, dann gibt es zahlreiche Empfehlungen, die man schauen könnte. Von der Bedienung hat man sich an das typische Windows Phone Konzept gehalten. Durch links und rechts swipen kommt man zu den unterschiedlichen Ansichten, werden man immer schon einen Teil des nächsten Bereiches sieht. Das Streaming selbst fühlt sich nicht ganz so rund an wie auf den anderen Geräten. Beim Testen hat mich vor allem die Qualität gestört. Stark komprimiert und immer wieder mit Artefakten. Je nach Film/Serie macht das dann keinen Spaß.
wp_ss_20140916_0007
wp_ss_20140916_0009

Insgesamt hat Netflix gegenüber anderen Streaming-Anbietern die Nase vorne. Jedenfalls was Apps für Windows betrifft. Desktop, Tablet und Phone werden unterstützt und funktionieren gut.