Microsoft begräbt das Projekt „Astoria“ / Kauf von Xamarin

Das auf der letzten BUILD! Konferenz vorgestellte Projekt, sollte eigentlich den etwas schwächelnden Inhalt des Windows Stores ausgleichen, da ganz einfach per Sideloading Android-Apps auf das Telefon geladen werden konnten. Doch Microsoft hat nach längerer Stille um das Projekt nun endgültig die Reißleine gezogen. Anfangs noch stark unterstützt, wurde im letzten November die Android-Schicht zum Ausführen der Apps entfernt mit der Begründung, dass diese noch nicht fertig war.
Entwickler und Fans müssen aber nicht traurig sein, denn zeitgleich mit Astoria wurde auch das Projekt „Islandwood“ geführt, welches auf dem Konzept der sogenannten „Bridges“ basiert. Entwickler können, sofern sie ihre App in .NET oder C# geschrieben haben, große Teile davon auf Android, iOS und Windows 10 portieren. Teil dieser Stratagie dürfte auch sein, dass Microsoft die Firma xamarin gekauft hat, oder dies schon länger vorhatte.

arstechnia

HoloLens Verkaufsstart

Die Augemented-Reality Brille von Microsoft, die derzeit auch auf der ISS getestet wird, wird ab 30.März für Entwickler ausgeliefert. Die Geräteanzahl ist auf 3000 Stück limitiert und so dürfte es recht schwierig sein eine zu ergattern. Microsoft hat sogar eine eigene Version von Skype angekündigt.

itespresso

Xbox One Spiele auf Windows 10

Quantum Break als auch ein spezieller Ableger von Forza Motorsport 6 sowie in Zukunft weitere Spiele werden auch für Windows 10 veröffentlicht. Der spezielle Ableger von Forza wird „Forza Motorsport 6: Apex“ heißen und sollte im Frühjahr veröffentlicht werden.

computerbase

Neue Windows 10 Werbung

Als Abschluss eine neue Werbung, die wieder einmal gegen Apple stichelt. Manche können es halt nicht lassen ;)

Neues Videoformat von Microsoft Österreich

Im Microsoft TechUpdate erzählt euch Georg Binder von den neusten Entwicklungen im Microsoft Universum. Die Videos sollen alle zwei Wochen erscheinen und kurz und knackig bleiben.

[mehr bei windowsblog]